schliessen

Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Das Liechtensteinische LandesMuseum (im Folgenden LLM genannt und Betreiber dieser Seiten) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Angaben werden bei uns vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt.


Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Begrifflichkeiten

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person bezogene Daten. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einen Namen, Kennnummer, Standortdaten, einem Online-Pseudonym oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen wie der Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jene identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierte und/oder ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Auslesen, Abfragen, die Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung, oder eine andere Art der Bereitstellung, Abgleich oder Verknüpfung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, Ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogene Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mit einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technische und organisatorische Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

I. Allgemeine Informationen

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Liechtensteinisches Landesmuseum, Städtle 43, 9490 Vaduz, Liechtenstein
Tel.: 00423 239 68 20
E-Mail: info@landesmuseum.li
Webseite: www.landesmuseum.li
Die betriebliche Datenschutzbeauftragte des Liechtensteinischen Landesmuseum ist unter der o.g. Anschrift und unter info@landesmuseum.li erreichbar.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer beschränkt sich auf jene Daten, die zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich sind. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur zu den mit ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage (im Sinn der DSGVO) vorliegt. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer Aufgaben und Leistungen tatsächlich erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

2. Ihre Rechte (Betroffenenrechte)

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, Datenübertragung1,die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profilingverlangen.

Sie haben auch das Recht, eine allenfalls erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.
Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Widerspruch zu den geltenden Datenschutzbestimmungen steht, haben Sie die Möglichkeit, sich bei der Datenschutzstelle https://www.llv.li/#/3482/ zu beschweren.
1 Sofern im Fall der Datenübertragung nicht ein unverhältnismässiger Aufwand verursacht wird.

III. Ihre Daten während der Nutzung auf der Webseite von LLM

1. Beim Besuch der Internetseite vom LLM 

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Diese Daten werden vom LLM dazu verwendet, um die Webseite zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebots vom LLM zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen.
Daneben werden diese Daten vom LLM in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit, den Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um die Webseite zu verbessern verwendet. Die Speicherung erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit des Systems zu gewährleisten. Dies dient ausschliesslich zur Optimierung der Webseite in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Leistungen. Die Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Nutzungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 lit. f DSGVO.
Analyse Tools – Matomo
Zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen benutzen wir die Open-Source-Software „Matomo“, welche auf den Servern der GoEast GmbH gehostet wird. Ihre IP-Adresse wird ausschließlich anonymisiert gespeichert. Über Matomo analysieren wir welche Inhalte für Sie relevant sind, woher Benutzer auf unsere Website kommen und wo es Probleme gibt. Es wird keine konkrete Beobachtung unserer Nutzer als identifizierbare Person durchgeführt. Matomo nutzt Cookies, um die Analyse der Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf Ihrem Browser das Do-Not-Track-Merkmal aktiviert haben, werden keine Daten durch Matomo gesammelt.

2. Cookies 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um damit unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Die Cookies bleiben so lange gespeichert, bis Sie diese löschen. Dadurch können wir Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder erkennen. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie diese im Einzelfall erlauben. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass eine Deaktivierung dazu führt, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

3. Kontaktformular 

Füllen Sie ein Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine Mail oder eine sonstige elektronische Nachricht, werden Ihre Angaben nur für die Bearbeitung der Anfrage, mögliche damit zusammenhängende weitere Fragen, gespeichert und nur im Rahmen der Anfrage verwendet. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nach Erledigung Ihrer Anfrage löschen.

4. Newsletter

Wir versenden Newsletter nur mit der expliziten Einwilligung des Empfängers oder einer gesetzlichen Erlaubnis.


Die Anmeldung für unseren Newsletter erfolgt über ein sog. Double-Opt-in Verfahren, bei dem Sie nach der Anmeldung eine Email mit der Bitte zu Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten. Diese Bestätigung ist notwendig, um Anmeldungen mit fremden E-Mailadressen zu vermeiden. Die Anmeldung wird protokolliert, um den Prozess entsprechen den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung der E-Mailadresse, Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, die IP-Adresse, und ev. Namen. 

Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte z.B. zu Werbezwecken weitergegeben.

Für den Versand und zur Adressverwaltung benutzen wir Sendinblue, Sendinblue GmbH, Köpenicker Strasse 126, 10179 Berlin, Deutschland. Sendinblue erlaubt das Klicken der Links im Newsletter statistisch auszuwerten (conversion tracking). Die Auswertung dient lediglich dazu, das Leseverhalten ohne Personenbezug unserer Abonnenten zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch Sendinblue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Den Link dazu finden Sie am Ende jedes Newsletters. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Sendinblue gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Mehr über die Datenverarbeitung bei Sendinblue können Sie hier erfahren: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/

5. Dateidownloads

Wir verlangen von Ihnen keine persönlichen Angaben, damit Sie Dateien von unserer Internetseite herunterladen können.

6. Social Media Plugins

Alle eingebundenen Social-Plugins funktionieren über das 2-Klick-Verfahren; das heisst, dass das Aufzeichnen Ihres Surfverhaltens durch ein Plugin erst dann startet, wenn Sie das entsprechende Plugin durch Anklicken überhaupt erst aktivieren. Falls Sie gleichzeitig mit dem Besuch unserer Internetseite bspw. auch mit Ihrem Facebook-Konto angemeldet sind, registriert Facebook den Seitenbesuch nach der Aktivierung des Plugins (erster Klick) und kann diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

7. Video-Einbindungen

Auf unserer Website sind Videos der Online-Video-Plattform Wistia eingebunden. Wistia wird betrieben von der Wistia Inc., 17 Tudor Street, Cambridge, MA 02139, USA. Wistia hat Einblick auf Ihre IP-Adresse. Dies ist erforderlich, um das Video am Ihren Browser zu senden. Wistia erfasst nur komplett anonymisierte Statistiken zu den Zuschauerzahlen mit anonymisierten IP-Adressen. Wistia ist mit dem EU-US Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert. Weitere Informationen zu Wistias Datenschutz und den eingesetzten Cookies finden Sie unter https://wistia.com/privacy

8. Captcha

Wir setzen den Anti-Bot Service “hCaptcha” auf unserer Website ein. Das ist ein Service von Intuition Machines, Inc., a Delaware US Corporation (“IMI”). hCaptcha wird benutzt um zu überprüfen ob die Daten in Formularen von einem Menschen oder einem automatisierten Programm eingetragen wurden. Um das zu tun, analysiert hCaptcha das Verhalten von Besuchern der Website auf bestimmten Charakteristiken. Diese Analyse wird automatisch gestartet wenn Sie eine Seite mit hCaptcha aufrufen. Als Teil der Analyse wertet hCaptcha bestimmte Daten aus (IP-Adresse, wie lange der Besucher auf der Seite unterwegs ist sowie Maus-Bewegungen). Diese Daten werden an IMI weitergereicht. Wenn “unsichtbare Analyse” eingesetzt wird, werden diese Daten komplett im Hintergrund gesammelt und ausgewertet. Der Besucher wird nicht informiert wenn keine “Herausforderung” angezeigt wird.
Die Datenverarbeitung basiert auf Art. 6(1)(f) der DSGVO. IMI agiert als der Datenverarbeiter für seine Kunden wie in der DSGVO/GDPR definiert und “Service Anbieter” nach dem CCPA. Für mehr Informationen: https://hcaptcha.com/privacy/, https://hcaptcha.com/terms

IV. Datensicherheit

Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adressleiste Ihres Browsers.

Darüber hinaus wenden wir weitere geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.