schliessen
Sonderausstellung

Jesuskind, Windelkind, Fatschenkind – Volksfrömmigkeit zu Weihnachten

29.11.2020 – 17.1.2021
LandesMuseum

Jesuskind, Windelkind, Fatschenkind – Volksfrömmigkeit zu Weihnachten

Die Tradition der Weihnachtsausstellungen im Liechtensteinischen LandesMuseum geht ins achte Jahr. Nachdem in den letzten Ausstellungen Maria, der Heilige Josef und die Krippe im Zentrum standen, wendet sich die diesjährige Weihnachtsausstellung dem zentralen Moment der Weihnachtsgeschichte zu - dem Jesuskind.
Die Liebe und Aufmerksamkeit, die dem frisch geborenen Jesus entgegengebracht werden, zeigen sich besonders in den Werke der Volksfrömmigkeit aus dem 18. bis frühen 20. Jahrhundert. Aus meist einfachen Materialien und mit viel Hingabe entstehen ganz besondere Bildwerke, die zum genauen Schauen einladen. Dabei erfährt die Bekleidung des Jesuskindes eine eigene Bedeutung. Neben dem in eine Windel gewickelten oder mit einem Tuch bedeckten Jesuskind entsteht vor allem im süddeutschen Raum der Typus des mit Bändern gefatschen (gewickelten) Jesuskindes – das Fatschenkind.