schliessen
Sonderausstellung

"In Hochachtung gewidmet" – Autographen, Briefe und Werke des Komponisten Rheinberger

22.5.2014 – 17.8.2014
PostMuseum
175. Geburtstag von Josef Gabriel Rheinberger (1839 – 1901)

„In Hochachtung gewidmet“ – Autographen, Briefe und Werke des liechtensteinischen Komponisten Josef Gabriel Rheinberger

Eine Ausstellung in Kooperation von Amt für Kultur und Liechtensteinischem Landesmuseum


Im Jahr 2014 feiert der liechtensteinische Komponist Josef Gabriel Rheinberger (1839 – 1901) seinen 175. Geburtstag. Das Postmuseum zeigt aus diesem Anlass Autographen, Briefe und Werke aus den Rheinberger-Beständen im Amt für Kultur/Landesarchiv.


Widmungen sind ein Schlüssel zum Verständnis von Leben und Werk des Komponisten. Er widmet seine Werke unterschiedlichen Personen aus seinem gesellschaftlichen oder künstlerischen Umfeld. Damit macht er seine Beziehungen demonstrativ zugänglich. Mit den Zueignungen gewinnt er Mäzene und schafft sich eine Plattform für die Aufführung seiner Werke. Er ehrt aber auch jene, die ihm privat nahe stehen.


Josef Gabriel Rheinberger hat mit seinem umfangreichen Werk sich einen Ruf als international anerkannter Komponist und Lehrer erarbeitet. Die Widmungen bildeten dabei ein Werkzeug zur Inszenierung des Genies in der Spätromantik.