Sammlungen

 
Die Sammlungen des Liechtensteinischen Landesmuseums umfassen vornehmlich Objekte aus der liechtensteinischen und der regionalen Geschichte, darunter: 

  • archäologische Funde von der Jungsteinzeit bis ins Frühmittelalter (ausgestellt werden auch Objekte der Landesarchäologie)
  • Modelle und Reliefs
  • Gebrauchsgegenstände und Objekte der Sach- und Wohnkultur aus verschiedenen Epochen
  • Waffen und andere Objekte der Militärgeschichte
  • ein spätgotisches Zimmer und eine Bauernstube
  • Schnitzwerke kirchlicher Kunst, ein Fastentuch von 1612, kirchliche Goldschmiedearbeiten, Kirchenarchäologie: Flügelaltar, Steinarbeiten (Taufbrunnen, Wappen, etc.)
  • Münzen, Orden und Ehrenzeichen
  • land- und alpwirtschaftliche Geräte
  • Objekte aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Technik, Schule, Brauchtum, Jahreslauf
  • Grafik, Kartografie, Fotografie
  • Regionale Kunst: Gemälde, Zeichnungen
  • Objekte aus den Bereichen Obrigkeit und Behörden
  • die Sammlung Adulf Peter Goop (Ostereier und allgemein Eier, Gemälde und Grafiken)
  • die Wachssammlung Bühler (Religiöse Wachsfiguren, Klosterarbeiten aus dem Alpenraum in Wachs)
  • ethnologische Sammlungen: Sammlung Heinrich Harrer (Tibetica) und Sammlung Theres Vogt (Kamerun und Haiti)
  • Seit 2003 stellt das Landesmuseum neben eigenen naturkundlichen und naturhistorischen Objekten auch Exponate der Naturkundlichen Sammlung des Fürstentums Liechtenstein (ursprünglich Sammlung Prinz Hans von Liechtenstein) aus, mit regionalen Schwerpunkten in Ornithologie, Botanik, Fauna, Flora und Geologie des Alpenraums.
  
 Die Sammlung des Postmuseums, das dem Liechtensteinischen Landesmuseum angegliedert ist, umfasst:

  • die philatelistische Liechtensteinsammlung seit der Ausgabe der ersten liechtensteinischen Briefmarken im Jahr 1912
  • Originalbriefmarkenentwürfe vieler Künstler und Gestalter, Material aus der Druckvorstufe
  • die Sammlung der Briefmarken der Weltpostvereinstaaten
  • eine Ansichts- und Glückwunschkartensammlung
  • Dokumente und Geräte aus der liechtensteinischen Postgeschichte
  • die postgeschichtliche Bibliothek
 
Das Bäuerliche Wohnmuseum zeigt Objekte aus dem Bereich der bäuerlichen Alltagskultur um 1900 aus der Sammlung des Landesmuseums.