Ausstellungen

Das Landesmuseum zeigt in Vaduz eine thematisch aufgebaute Dauerausstellung zur Geschichte, Landeskunde und Naturkunde des Fürstentums Liechtenstein sowie Sonderausstellungen. In den drei Museumsgebäuden können die Besucher und Besucherinnen Objekte in 42 Ausstellungsräumen auf annähernd 2000 Quadratmeter Ausstellungsfläche besichtigen.

Zum Landesmuseum gehören auch das Postmuseum für das Fürstentum Liechtenstein in Vaduz sowie das Bäuerliche Wohnmuseum in Schellenberg. Das Postmuseum zeigt die Geschichte der liechtensteinischen Philatelie und Post, das Bäuerliche Wohnmuseum bietet einen Einblick in das Wohnen in Liechtenstein um 1900.

Führungen für Erwachsene oder Bildungsangebote für Kindergärten und Schulen durch die Dauerausstellung und Sonderausstellungen können über das Anmeldeformular der Bildung und Vermittlung gebucht werden.

 

 siedeln                       schützen                       herschen
         

 feiern    schaffen    nutzen

 

Dauerausstellung

Die 2003 eröffnete Dauerausstellung am Hauptsitz in Vaduz ist auf menschliche Tätigkeiten fokussiert. Das Ausüben dieser Tätigkeiten in Liechtenstein wird unter den sechs Leitbegriffen "siedeln" (inhaltlicher Schwerpunkt Archäologie), "schützen" (Mittelalter), "herrschen" (Neuzeit), "feiern" (Volkskunde), "schaffen" (19.-21. Jahrhundert) und "nutzen" (Naturgeschichte) anhand von Sammlungsobjekten dargestellt. Für jeden der sechs Bereiche der Dauerausstellung gibt es ein Leitobjekt.