Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 12.11.2014
18:00 - 20:00 Uhr
Landesmuseum
Filmvorführung
«Voices of Transition»
Der preisgekrönte Dokumentarfilm von Nils Aguilar regt zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten an.

Im Rahmen der Ausstellung „Wir essen die Welt“ wird am Mittwoch, 12. November 2014, um 18.00 Uhr, der Film „Voices of Transition“ im Liechtensteinischen Landesmuseum gezeigt.

Im preisgekrönten Dokumentarfilm von Nils Aguilar zeigen Landwirte und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern unterschiedliche Wege auf, wie wir unsere Landwirtschaft und unsere Gesellschaft auf die beiden Herausforderungen Klimawandel und Erdölknappheit vorbereiten können. Ein Beispiel ist Kuba, das in den 1990er-Jahren in eine grosse Wirtschaftskrise geriet. Die Kubanerinnen und Kubaner machten aus der Not eine Tugend, denn es gelang ihnen mit Geschick und Improvisation, ohne Öl auszukommen. Heute gilt Kuba als weltweiter Vorreiter der urbanen Ökolandwirtschaft. Das Geheimnis des Erfolgs liegt in der lokalen, erdölunabhängigen Landwirtschaft.

Die ermutigende Botschaft von „Voices of Transition“: Wenn wir mit der Natur mehr in Einklang leben und arbeiten, tun sich unverhoffte Chancen auf. Und wenn wir dies gemeinsam mit anderen Menschen tun, kann die Welt verändert werden. Der Film regt zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten an und animiert dazu, sich aktiv für eine zukunftsfähige Welt einzusetzen.

Die Ausstellung „Wir essen die Welt“ von Helvetas ist in Kooperation mit dem Liechtensteinischen Entwicklungsdienst bis zum 22. Februar 2015 im Liechtensteinischen Landesmuseum zu sehen.



Bildlegende: Filmplakat „Voices of Transition“.