Veranstaltungsdetail
Image
Samstag, 21.10.2017
12:00 Uhr
Landesmuseum
Konzert
Benefiz-Konzert für Smiling Gecko
Mit dem Taurida-Orchester aus St. Petersburg und dem preisgekrönten Cellisten Fjodor Elesin

Im Herbst 2017 geht das russische Taurida-Orchestra Petersburg mit dem Star-Cellisten Fjodor Elesin auf eine Tournee durch Deutschland, Frankreich, die Schweiz, Liechtenstein und begeistert mit Stücken des kammermusikalischen Werks „Souvenir de Florence“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, dem wohl berühmtesten Stück von Antonio Vivaldi: „Die Jahreszeiten” sowie dem "Le Grand Tango" von Astor Piazzolla in Arrangement für Cello und Orchester.

Das Taurida-Orchestra blickt auf eine lange Tradition bis zur Zeit Katharinas der Großen zurück. Im Jahre 1790 gründete Grigori Potjomkin, ein enger Vertrauter der Zarin, sein international besetztes Orchester. Dieses war so erfolgreich, dass es namhafte Solisten verpflichten konnte. Sogar Wolfgang Amadeus Mozart spielte dort als Cembalist.
Das internationale Orchester wurde nach dem Zerfall der UdSSR durch eine Initiative der GUS-Länder in St. Petersburg in der Tradition von Grigori Potjomkin neu gegründet. Das heutige Orchester ist ein Bündnis schöpferischer und engagierter Berufsmusiker, das sein meisterliches Können unter der Leitung seines Chefdirigenten Mikhail Golikov bereits in über 20 Ländern präsentieren konnte.
In Deutschland ist das Orchester ein ständiger Gast bei renommierten Festivals, wie beispielsweise bei den „Russischen Kulturtagen“ in Baden-Baden. Getreu der Tradition der „alten“ Kapelle aus dem 18. Jahrhundert ist die Besetzung des Orchesters international geblieben und vereint in ihren Reihen Musiker aus Russland, der Ukraine, den USA, Finnland, Weissrussland, Moldavien und Kasachstan.

Mit freundlicher Unterstützung der Ibrahim Kodra Fondazione:

und

und unter dem Patronat von: