Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 14.05.2014
18:00 - 20:00 Uhr
Landesmuseum
Konzert
PIANISSIMO – Die Klasse von Prof. Dr. Milana Chernyavska, München / Graz
Mit der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

Am 14. Mai 2014 findet durch die Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein im Rahmen der Konzertreihe VIRTUOSO ein „Pianissimo“-Abend im Liechtensteinischen Landesmuseum in Vaduz statt. Sechs Studenten und Studentinnen aus vier Ländern der Klasse Prof. Dr. Milana Chernyavska präsentieren um 18:00 Uhr Perlen der Klavierliteratur. Kurz vor ihrer Abreise nach Köln zum Finale des Eurovision Young Musicians 2014 ist auch Sara Plank als Gastsolistin und Stargast mit Werken von Grieg und Tschaikowski zu hören.
Die deutsche Pianistin ukrainischer Herkunft Milana Chernyavska ist eine Professorin der ersten Stunde an der liechtensteinischen Musikakademie. In Kiew geboren, absolvierte sie als Siebenjährige ihren ersten öffentlichen Auftritt. Die bekannte Künstlerin ist u.a. bei den Musikfestivals von Luzern, Mecklenburg-Vorpommern, Ruhrgebiet, Schleswig-Holstein und Konzertsälen wie dem Wiener Musikverein, dem Concertgebouw Amsterdam, der Suntory Hall, dem Münchner Herkulessaal, der Wigmore Hall oder der Carnegie Hall zu Gast. Sie hat seit 2009 eine Klavierprofessur an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.
Alle sechs KünstlerInnen des Klavierabends sind bestens bekannt. Der in Jerewan und Graz ausgebildete Pianist Levon Avagyan (1990) hatte bereits Auftritte in Liechtenstein in den USA, in der Schweiz und Ukraine sowie in Russland und Österreich. Er hatte viele Erst- und Zweitplatzierungen in Griechenland, Armenien, Georgien, Frankreich oder Österreich. Die Österreicherin Irina Vaterl (1994) war mehrfache 1. Preisträgerin (u.a. bei „Roma 2008“, „Amadeus“-Wettbewerb bzw. XVII. International Schubert Competition/Tschechien, Mladi Virtuozi in Zagreb) und trat bereits in Österreich, Italien, Zypern, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Kroatien, England, Liechtenstein, Serbien, Spanien und Deutschland auf. Polina Sasko (1993) war Preisträgerin in Tschechien und der Ukraine und ist gern gesehener Gast bei Konzerten in Polen, der Ukraine, Tschechien und Liechtenstein. Polina Gorohovska (1999) hat mehrfach erfolgreich an ukrainischen Musikwettbewerben teilgenommen. Der in Liechtenstein geborene Pianist Andreas Domjanic (1995) konzertiert landauf landab in Liechtenstein, Österreich, Kroatien, Slowenien, Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Preisträgertitel umfassen den liechtensteinischen Podium Preis 2007 bzw. Podium-Förderpreis 2012, den Schweizer KIWANIS Musikpreis für Kammermusik 2009 oder zahlreiche 1. Preise bei den Landes und Bundeswettbewerben "Prima la Musica". Dmytro Choni (1993) gastiert in vielen Städten Frankreichs, der Niederlande, der Schweiz und der Ukraine. Wie alle seine KollegInnen des „Pianissimo“-Abends konnte auch er sich mehrfach bei Musikwettbewerben positionieren. Er war wiederholt Erst-, Zweit- bzw. Drittplatzierter bei Wettbewerben in Polen, Russland, Georgien, Deutschland und der Ukraine.