Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 12.12.2012
18:00 Uhr
Landesmuseum
Abendveranstaltung
"Geschichte(n) erzählen"
Im Gespräch mit PD Dr. Peter Geiger
Historiker




Am Mittwoch, den 12. Dezember 2012, um 18.00 Uhr, findet im Liechtensteinischen Landesmuseum der vorerst letzte Teil der Gesprächsreihe mit prominenten Persönlichkeiten über das Thema „Geschichte(n) erzählen“ statt. Ehrengast ist der Historiker PD Dr. Peter Geiger. Unter dem Titel „Begegnungen mit Menschen im Glanz und Staub der Geschichte“ spricht er über seine Erfahrungen mit Geschichte vom Schulalter an über Studium bis zu Lehr- und Forschungstätigkeit.

Der in Mauren aufgewachsene Peter Geiger studierte in Zürich und Wien Geschichte, Germanistik sowie Romanistik, dazu in Seattle (USA) American History und Poilitical Science. Er arbeitete als Primarlehrer in Buchs (1962–64), als Kantonsschullehrer in St. Gallen (1970–87) und als Dozent an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (1976–2008) sowie an der Universität Fribourg (1999–2007), wo er sich habilitierte. Er war Forschungsbeauftragter für Zeitgeschichte am Liechtenstein-Institut (1987–2010) und Präsident der Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg (2001–06). Seit 2010 ist er der liechtensteinische Co-Vorsitzende der Liechtensteinisch-Tschechischen Historikerkommission.

Peter Geiger hat zahlreiche Werke zur Landesgeschichte verfasst. In seiner Dissertation widmete er sich der „Geschichte des Fürstentums Liechtenstein 1848 bis 1866“ (1970). Während seiner Tätigkeit am Liechtenstein-Institut entstanden u.a. die beiden Grundlagenwerke „Krisenzeit“ (1997, 2. Aufl. 2000) und „Kriegszeit“ (2010) zur liechtensteinischen Geschichte zwischen 1928 und 1945.

Das Gespräch wird von Direktor Rainer Vollkommer geleitet. Fragen aus dem Publikum sind willkommen. Alle Interessierten sind freundlich eingeladen.