Veranstaltungsdetail
Image
Sonntag, 07.04.2013

Bäuerliches Wohnmuseum
Saisoneröffnung
Das Bäuerliche Wohnmuseum in Schellenberg öffnet in diesem Jahr erstmals am Sonntag, 7. April 2013, seine Türen. Es ist danach bis Ende Oktober jeweils am ersten und letzten Sonntag des Monats von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Seit 1994 führt das Liechtensteinische Landesmuseum das ehemalige Biedermann-Haus in Schellenberg als Bäuerliches Wohnmuseum. Dieses hat sich seither zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt.

Das Wohnmuseum ist eines der ältesten noch erhaltenen Holzwohnhäuser Liechtensteins. Das 1518 errichtete Haus wechselte nachweislich mindestens drei Mal seinen Standort – als fahrbare Habe des jeweiligen Pächters. Es gibt Einblick in die über Jahrhunderte gültige Konstruktion und Bauweise der in Liechtenstein und der Region verbreiteten Wohnbauten. Die Einrichtung zeigt einen bäuerlichen Haushalt, wie er bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts in Liechtenstein typisch war. Das Wohnmuseum bietet so Einblick in eine Lebensweise, die zwar nicht in allzu weiter Ferne liegt, die speziell aber für die junge Generation kaum mehr vorstellbar ist.

Auf Ihren Besuch im Bäuerlichen Wohnmuseum freuen sich das Liechtensteinische Landesmuseum sowie Hedy Biedermann, Sylvia Pedrazzini-Maxfield und Annie Jeger vom Aufsichtsteam.